Mit Schokoriegeln die Welt retten – the nu company sammelt Wachstumskapital auf Econeers

Dresden, 09.12.2019 – Schokolade essen und damit die Welt retten – das ist die Vision des Food-Startups the nu company. Dafür setzt das ökologische Unternehmen auf plastikfreie Verpackungen und lässt pro verkauftem Riegel einen Baum pflanzen. Für ein gutes Gewissen beim Kunden sorgt auch die Zutatenliste – der Riegel nucao enthält deutlich weniger Zucker als ein herkömmlicher Schokoladenriegel. Alnatura, Denn’s, Budni, Kaufland und viele weitere Händler vertreiben bereits die grüne Snickers-Alternative. Zur Finanzierung startet das aufstrebende Unternehmen jetzt eine Crowdfunding-Kampagne bei Econeers, über die bis zu 500.000 Euro akquiriert werden sollen. Investoren fördern nicht nur ein nachhaltiges Geschäftsmodell, sondern profitieren auch von bis zu 7 Prozent Zinsen p. a. Ab Dienstag, 10. Dezember, 12 Uhr kann investiert werden. Alle Informationen finden sich schon jetzt auf www.econeers.de/thenucompany.

Wir wollen, dass jedes Piepen an der Supermarktkasse ein Signal für eine bessere Welt wird“, sagt der Mitgründer und CMO von the nu company, Christian Fenner. Ihren Anfang nahm die Unternehmensgeschichte in der studentischen WG-Küche. Die drei Wirtschaftsingenieure und späteren Gründer Christian Fenner, Thomas Stoffels und Mathias Tholey entwickelten damals mit einem Schokoladen-Selbstmach-Set Riegel für die langen Tage in der Uni-Bibliothek.

Mittlerweile vertreibt das Unternehmen seit drei Jahren europaweit seine veganen Schokoriegel mit Hanfsamen und Kokosblütenzucker – bisher vorwiegend im Bio- und Drogeriehandel. Als die ersten Riegel 2017 über die Ladentheke gingen, entschieden die Gründer, ihr Produkt als Hebel zu nutzen, um Gutes zu tun. Sie verpacken ihre Riegel seitdem in einer kompostierbaren Zellulose-Folie, die laut TÜV nach einigen Monat auf dem Kompost zersetzt wird. Außerdem kooperieren sie mit dem Aufforstungsprojekt Eden Reforestation Projects in Madagaskar. Für jedes verkaufte Produkt spenden sie eine Mangrove – schon über 700.000 Bäume wurden gepflanzt.

Nun kann man in das junge Unternehmen, das Anfang 2019 auch einen veganen Proteinshake namens nupro auf den Markt brachte, auf der Crowdfunding-Plattform Econeers investieren. Bereits ab einem Mindestinvestment von 250 Euro bietet the nu company über ein Nachrangdarlehen bis zu 7 % Rendite p. a. bei einer Laufzeit von drei Jahren. Das Startup möchte damit vor allem sein schnelles Wachstum finanzieren und plant nächstes Jahr einen Ausbau des Sortiments. Noch mehr Snacks sollen im Markt getestet werden, „bei denen sich der Kunde danach 100 % gut fühlt – gegenüber sich selbst und dem Planeten“,  so Christian Fenner. Dieses Jahr verzeichnete das Unternehmen bereits ein Umsatzwachstum von über 400 % und hat die Umsatzmarke von zwei Millionen Euro überschritten.

Unternehmensporträts

Über the nu company

the nu company wurde 2016 von den drei Wirtschaftsingenieuren Thomas Stoffels, Mathias Tholey und Christian Fenner gegründet. Aus der Idee eines nährstoffreichen Schokoriegels für lange Tage in der Bibliothek wurde innerhalb von drei Jahren ein aufstrebendes grünes Food-Startup. Das junge Unternehmen hat sich gesunde Snacks, plastikfreie Verpackungen und die Unterstützung von Aufforstungsprojekten auf die Fahne geschrieben. Der Schokoriegel nucao wurde über eine Million mal europaweit in Supermärkten verkauft – aus den Erlösen hat das Unternehmen bereits über 700.000 Bäume gepflanzt. Das zweite Produkt nupro, ein pflanzlicher Proteinshake, ist seit Anfang 2019 in über 2.000 Drogeriemärkten erhältlich.

www.the-nu-company.com

Über Econeers

Die Dresdner Plattform Econeers bietet Privatpersonen nachhaltige Investmentchancen. Durch „grüne Investitionen“ kann jeder Bürger an der Energiewende teilhaben und die Umwelt schützen. So lassen sich gesellschaftliche Verantwortung und Kapitalanlagen auf einfache Weise miteinander verbinden. Seit Gründung der Plattform im Oktober 2013 haben bereits über 9.000 Nutzer über 11 Millionen Euro in grüne Projekte investiert. Econeers ist die Schwesterplattform von Seedmatch, der ersten deutschen Finanzierungsplattform im Bereich Unternehmens-Crowdinvesting. Über Seedmatch konnten bislang knapp 45 Millionen Euro für die Finanzierung zukunftsträchtiger Unternehmen eingesammelt werden.

www.econeers.de

Pressekontakte

the nu company
Christian Fenner
Co-Founder, CMO
Tel.: +49 1578 0928762
E-Mail: cf@the-nu-company.com

Econeers
Kirsten Petzold
Managerin Corporate Communications
Telefon: +49 351 317765-12
E-Mail: presse@econeers.de

 

Weitere Informationen über Econeers finden Sie in unserem Pressebereich.