Happy Ocean Foods

Happy Ocean Foods macht Fisch und Seafood aus Pflanzen. Gut für dich und unsere Ozeane.

Seed Investment

187

Investoren

207.500 EUR

investiert

43

Tage noch

187

Investoren

207.500 EUR

investiert

43

Tage noch
Seed Investment

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Investmentkonditionen

Finanzierungs­art:
Partiarisches Nachrangdarlehen
Finanzierungs­modell:
Seed Investment – Beteiligung am Unternehmenserfolg
Mindestlaufzeit:
31.12.2027
Geplante Rendite:
  • Exit-Beteiligung oder erfolgsabhängiger Bonuszins bei Vertragsende
  • gewinnabhängige, jährliche Bonuszinsen, sobald der Break-even erreicht wird
  • endfällige Basisverzinsung von 1 % p. a.
Investmenthöhe:
ab 250 Euro

Keyfacts

  1. Happy Ocean Foods ist mit seinen pflanzlichen Garnelen “First Mover” in Deutschland und global eines der vielversprechendsten Startups im Bereich pflanzliche Alternativen für Fisch und Meeresfrüchte.
  2. Seit Verkaufsstart im Januar 2022 mit 150 Filialen in DACH bei L’Osteria und seit dem offiziellen Markteintritt im Mai 2022 hat Happy Ocean Foods in kürzester Zeit die wichtigsten Namen im Foodservice und Großhandel (Chefs Culinar, Transgourment, Hamberger) für sich gewonnen, eine Listung bei Edeka und Rewe erzielt, sowie Premium-Kunden wie das KaDeWe oder Feinkost Käfer von seinen Produkten überzeugen können.
  3. Im Jahr 2023 rechnet das Unternehmen bereits mit einem Umsatz von 1,5 Mio. Euro, was einer Steigerung von über 250 % zum Vorjahr entspricht.
  4. Happy Ocean Foods verfügt über ein starkes Netzwerk an Investoren, darunter der bekannteste Investor im Bereich “Alternative Proteine”, die Blue Horizon Corporation AG, sowie über eine starke mediale Bekanntheit durch die TV-Ausstrahlung bei “Die Höhle der Löwen”. Dort konnte das Unternehmen Nico Rosberg und Dagmar Wöhrl von einem Investment überzeugen.
  5. Bis 2027 plant Happy Ocean Foods 4.800 Tonnen pflanzlichen Fisch und Meeresfrüchte zu verkaufen – und damit einer der Marktführer in Europa zu werden.

 

Was macht Happy Ocean Foods genau?

Happy Ocean Foods hat die Mission, das ökologische Gleichgewicht der Meere wiederherzustellen. Diese Mission verbindet das Unternehmen mit der Vision, einer der europäischen Marktführer für Fisch aus Pflanzen zu werden und damit einen erheblichen Beitrag zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensmittelsystem zu leisten. Das Foodtech-Startup aus München entwickelt pflanzliche Alternativen für Fisch und Meeresfrüchte. Das erste Produkt sind die Happy Ocean Shrymps, die durch ihren authentischen Geschmack und das gute Nährstoffprofil überzeugen. Die Shrymps wurden vom Happy Ocean Foods Team über mehrere Jahre entwickelt, in eine skalierbare Produktion überführt und zur Marktreife gebracht. Das Entwicklungsteam bei Happy Ocean Foods besteht aus Absolventinnen der Technischen Universität München und University of Minnesota. Die Rezeptur sowie der Herstellungsprozess sind vertraglich geschützt, die “Intellectual Property” liegt zu 100 % auf Seiten von Happy Ocean Foods. Zukünftig werden auf Basis der vorhandenen Produktionstechnologie neue Produkte gelauncht, sowie weitere Technologien erforscht, um das Sortiment mit innovativen Produkten, die Pionierstatus haben, zu ergänzen. Die Produkte werden mit Forschungspartnern wie der Technischen Universität München, dem Fraunhofer Institut, sowie einem Lohnhersteller in der DACH-Region entwickelt und produziert und über Vertriebskanäle im Großhandel, der Gastronomie, Hotellerie, Lebensmitteleinzelhandel, Online Retail und im eigenen Webshop verkauft.

Diese Nachhaltigkeitskriterien erfüllt Happy Ocean Foods

Sustainable Development Goals: Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele definiert, die weltweit für die Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung dienen sollen. Happy Ocean Foods trägt insbesondere zu drei dieser Ziele bei.

Ziel 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion
Steigende Weltbevölkerung und wachsender Proteinbedarf: Bis 2025 müssen zehn Milliarden Menschen ernährt werden. Die Weltbevölkerung wächst stark. Dies führt zu einem steigenden Bedarf an Lebensmitteln, insbesondere an Proteinen. Die Produktion tierischer Proteine hat drastische Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Damit die Erde nicht weiter beschädigt wird, braucht es nachhaltige Proteinquellen. Das sind alternative und pflanzliche Proteine, wie sie in den Produkten von Happy Ocean Foods enthalten sind.

Ziel 13: Klimaschutz
Umwelt- und Klimaschäden durch Aquakultur und Fischindustrie: Gängige Aquakulturen sind keine nachhaltige Alternative. 50 % der Mangrovenwälder weltweit wurden in den letzten 20 Jahren durch Aquakulturen zerstört. Die Abholzung setzt das über Jahrtausende gespeicherte CO2 frei und macht aus dem Klimawunder Mangroven einen Klimakiller. Die jährlichen CO2-Emissionen durch Mangrovenverlust sind größer als die des Landes Österreich. Die Abwässer aus den Shrimps-Farmen tragen zu Verunreinigungen – aus Fäkalien, Futterresten sowie Medikamenten – der Umwelt bei. Durch das Angebot von pflanzlichen Alternativen von Happy Ocean Foods können diese Probleme verhindert werden. Die Happy Ocean Foods Shrymps haben zudem 70-80 % weniger Treibhausgasemissionen als Garnelen aus Aquakulturen.

 

Ziel: 14 Leben unter Wasser
Überfischung und Zerstörung der Ozeane: 93 % der kommerziell genutzten Fischbestände sind stark gefährdet (33 % überfischt, 60 % an der Belastungsgrenze, lediglich sieben Prozent gelten als moderat befischt). 95 Millionen Tonnen Fisch werden jährlich gefangen, davon sind 40 Millionen Tonnen Beifang. Bei Shrimps ist die Belastung besonders hoch. Pro Kilogramm Shrimps landen fünf bis 20 Kilogramm Beifang in den Netzen. Durch den Konsum der pflanzlichen Produkte von Happy Ocean Foods kann man direkt dazu beitragen die Überfischung und die weitreichenden Konsequenzen wie Beifang zu reduzieren.

 

Goodies und Rabatte

Unternehmens- und Kontaktdaten

Happy Ocean Foods GmbH
Philipp-Löwenfeld-Str. 17
80339 München

Handelsregisternummer: 258331
Amtsgericht: München
Gründungsdatum: 31.07.2020
Geschäftsführer: Julian Hallet & Robin Drummond

Telefon: +49 157 855 256 82
E-Mail: investoren@happyoceanfoods.com
Web: www.happyoceanfoods.com
Instagram: www.instagram.com/happy_ocean_foods/

VIB

Vermögensanlagen-Informationsblatt: VIB Happy Ocean Foods GmbH

Rendite-Rechner

Berechnen Sie hier die potenzielle Rendite Ihres Investments basierend auf der Entwicklung verschiedener Parameter.

Investmentbetrag: 1.000 €

250 €
25.000 €

Umsatz im Jahr der Kündigung: 0 €

0 €
120.000.000 €

EBIT im Jahr der Kündigung: 0 €

0 €
20.000.000 €

Verwässerung: 10 %

0 %
100 %

Unternehmenswert nach Multiples: 0 €

Rendite: 5 %

Wert nach Kündigung: 1.050,00 €

Über Happy Ocean Foods

Happy Ocean Foods macht Fisch und Seafood aus Pflanzen. Gut für dich und unsere Ozeane.

Econeers ist eine deutsche Crowdinvesting-Plattform für Investments in nachhaltige Projekte sowie erneuerbare Energien. Bei Econeers haben Sie die Chance, online ab 250 Euro in vorausgewählte Projekte zu investieren und sich mit Ihrem Crowdinvestment am wirtschaftlichen Erfolg nachhaltiger Projekte und an der Ökologiewende zu beteiligen. Werden Sie ein Econeer! Weitere Investmentchancen finden Sie auch bei Seedmatch, der Crowdinvesting-Plattform für Unternehmensfinanzierungen, sowie bei Mezzany, der Plattform für Crowdinvestments in den boomenden Immobilienmarkt, die wie Econeers zur OneCrowd gehören. Als Deutschlands erster und erfolgreichster Komplettanbieter bieten die Plattformen seit 2011 Kapitalanlagen für private Investoren an, die sich so ihr individuelles Portfolio zusammenstellen können. Mit rund 236 Finanzierungsrunden und über 95.000 Nutzern konnten bereits rund 104,5 Millionen Euro erfolgreich an Unternehmen und Projekte vermittelt werden.

Disclaimer: Investments in nachhaltige Projekte und erneuerbare Energien sind riskant und sollten nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Jedes Investment kann einen Totalverlust der Investitionssumme zur Folge haben. Econeers richtet sich ausschließlich an Nutzer in Deutschland mit deutschem Bankkonto, die ausreichend Erfahrung und Kompetenz haben, um die Risiken von Crowdinvestments zu verstehen und eigenverantwortlich Investmententscheidungen zu treffen.

Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Econeers | 2022

Die Marken der OneCrowd

Seedmatch-LogoEconeers-LogoMezzany-Logo